Betreuungs- und Entlastungsleistungen

Ab 1. Januar 2017 erhalten Pflegebedürftige aller Pflegegrade (1 bis 5) eine  Entlastungspauschale in Höhe von 125,00 € monatlich. Es kann verwendet werden für: Betreuung und Hauswirtschaft, Tagespflege sowie für anerkannte, niedrigschwellige Leistungen, welche neu nach §45a SGB XI geregelt wurden.

Betreuungs- und Entlastungsleistungen sollen die Pflegebedürftigen in folgenden Bereichen unterstützen:

  • Spaziergänge
  • Gemeinsames Einkaufen
  • Zeit für Gesellschaftsspiele
  • Begleitung zu Seniorennachmittagen
  • und vieles mehr

Die erbrachten Leistungen werden von den Pflegekassen erstattet. Nicht aufgebrauchtes Budget kann in das folgende Jahr übernommen werden.